Die Beratungssoftware CareCM findet vor allem in der Senioren-, Wohn- und Pflegeberatung Anwendung. Mit der Nutzung in der psychologischen Beratungsstelle des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz (STWNO) findet die Softwarelösung einen weiteren Anwendungsfall in einer neuen Fachdisziplin. Dank der flexiblen Grundstruktur der appbasierten Webplattform wird der Einsatz in verschiedenen Beratungskontexten gewährleistet und eine passgenaue Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse ist sichergestellt. In der psychologischen Beratungsstelle wird den Studierenden kostenneutral Hilfestellung und Beratung bei psychischen Symptomen wie zum Beispiel (Prüfungs-)Ängsten, Depression, Sucht, Einsamkeit oder Orientierungslosigkeit angeboten.

Dabei kommt die Beratungssoftware CareCM seit Juli 2021 zur Basis- und Prozessdokumentation der Beratungsvorgänge zum Einsatz. Die webbasierte Softwarelösung bedient die aktuellen Sicherheitsanforderungen und wird ortsungebunden sowie personenunabhängig verwendet. Johanna Zechmeister arbeitet als Diplom Psychologin am STWNO und erläutert: „Wir haben uns aufgrund der hohen Sicherheitsstandards und der leicht handhabbaren Statistikfunktion für das Programm entschieden. Mit Care CM ist die tägliche Dokumentation sehr schnell erledigt. Alle User haben trotz Homeoffice Zugang zu allen Terminen, Kontakten und Verläufen, was im Krankheits- oder Vertretungsfall sehr von Vorteil ist.“

Überdies ist es mithilfe von CareCM möglich, die eingepflegten Daten besser zu organisieren und differenzierte Statistiken zu erstellen. „Ein klarer Vorteil ist die Möglichkeit, alle Daten die wir für unsere Jahresstatistik brauchen tagtäglich einzupflegen und dann mit wenigen Klicks selbstständig auszuwerten. Als Administratoren können wir die erhobenen Daten selbstständig jederzeit erweitern und so neue Ideen sofort umsetzen. Das Programm ist zuverlässig und leicht verständlich und erfüllt die wesentlichen Ansprüche, die wir an eine Software zur Dokumentation in der Psychologischen Beratung haben“, resümiert Johanna Zechmeister.

nubedian startet Forschungsprojekt zum KI-unterstützten Entlassmanagement

31.08.2022|

Die Gewährleistung der optimalen, kontinuierlichen und intersektoralen Weiterversorgung von PatientInnen stellt insbesondere im deutschen Gesundheitssystem eine große Herausforderung dar. Dabei führen folgenden Faktoren oftmals zu einer verlängerten Verweildauer oder problematischen Entwicklungen im Entlass- und Überleitungsprozess:unvollständige [...]

Nahtloses Entlassmanagment im Krankenhaus Reinbek

10.08.2022|

Unsere Mitarbeiterinnen Lisa Pernak und Sabrina Bantle waren letzten Monat unterwegs auf Schulung und haben dazu beigetragen, dass ein durchgehend digitales Entlassmanagement im Krankenhaus Reinbek umgesetzt wurde. Dabei unterstützten sie vor Ort mehrtägig das Sozialdienst-Team [...]

Kooperation zwischen nubedian und Sanitätshaus Aktuell: Entlassplattform um Hilfsmittelanbieter erweitert

02.08.2022|

Gemeinsame Weiterentwicklung der digitalen Entlassmanagement-Plattform „Caseform“für den Bereich Hilfsmittel-Versorgung Software gilt als wichtiger Meilenstein für die im Krankenhauszukunftsgesetz vorgeschriebenenDigitalisierungsmaßnahmen in KlinikenAb Mai 2021 können Krankenhäuser vom neuen digitalen Hilfsmittel-Rundruf auf Caseform profitieren. In enger Zusammenarbeit der [...]

weitere News laden